NEUBRUCH

Schwarzerde mit Schotter, eisen-, magnesium- und kalkhaltig; warmer mitteltrockener Boden, kühle Strömungen in der Nacht sorgen für die nötige Abkühlung, um eine perfekte Frucht und Struktur bei Burgundersorten zu erhalten.
Rebsorten: Pinot Noir, Chardonnay, Sauvignon blanc, Zweigelt.

SIEBENMAHD

Schwarzerde mit Sand, mittelfeuchter Boden, mit zunehmender Tiefe wird der Boden tonhaltig und ist daher sehr wasser- und nährstoffspeichernd. Durch diese Eigenschaften wachsen hier sehr dichte Rotweine und komplexe Süßweine.

Rebsorten:  Chardonnay, Zweigelt, Grüner Veltliner

 

HOLLABERN

Schwarzerde mit Sand und Ton, magnesiumhaltiger mittelfeuchter Boden, mit guter Speicherwirkung. Durch diese Eigenschaften wachsen hier sehr fruchtbetonte Weine.

Rebsorten: Zweigelt, Welschriesling, Grüner Veltliner

 

ILLMITZer WEg

Braunerde mit viel Humus, mittelfeuchter Boden, mit guter Speicherwirkung. Durch diese Eigenschaften wachsen hier sehr kräftige, vollmundige Weine.

Rebsorten: Zweigelt, Welschriesling

 

 

RÖMERSTEIN   (ILLMITZ)

Schwarzerde mit Schotter, sehr eisen- und magnesiumhaltig; warmer trockener Boden, wo sich die großen Steine am Tag aufwärmen und diese Wärme am Abend abgeben.

Rebsorten: Zweigelt, Pinot blanc, Sauvignon blanc